Inhalt

Welche Versicherungen sind sinnvoll?

Unabhängig davon, an welchem Punkt du dich in deinem Leben aktuell befindest: Abgesichert zu sein, ist essenziell. Um die finanziellen Risiken von Unfällen, Schäden oder anderen unglücklichen Umständen zu vermeiden, gibt es unzählige Versicherungen. 

Doch welche davon brauchst du wirklich? 

welche-versicherungen-sind-sinnvoll

Welche Versicherungen braucht man als Student?

Das Studierendendasein bringt viele Vorteile – auch rund um das Thema Versicherungen. Denn meistens sind Studierende bis zum 25. Lebensjahr noch über Familientarife abgesichert. 

Um einen Überblick über den eigenen Versicherungsschutz zu erhalten, lohnt es sich dennoch frühzeitig – bestenfalls vor Beginn des Studiums – bei den Eltern nachzufragen, welche Policen sie abgeschlossen haben.

Wichtig für Studierende sind laut Verbraucherschutzzentrale folgende Versicherungen:

  • Krankenversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Unfallversicherung

Doch wie sieht es nach dem Übergang ins Berufsleben aus?

Welche Versicherungen braucht man als Arbeitnehmer?

Mit dem Einstieg in den Job verändern sich die Lebensumstände meist stark. Dies spiegelt sich auch in dem notwendigen Versicherungsschutz wider. Neben einer Krankenversicherung, die in Deutschland seit 2011 gesetzlich verpflichtend ist, sind nun auch Absicherungen in den Bereichen Rente und Arbeitslosigkeit notwendig. Hier zahlen Arbeitnehmende in die jeweiligen gesetzlichen Kassen ein. 

Zusätzlich zu den Pflichtversicherungen können weitere Absicherungen ratsam sein:

  • Privathaftpflichtversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Unfallversicherung
  • Hausratsversicherung

Welche Versicherungen braucht man als Mieter?

Rechtsstreitigkeiten mit dem Vermieter, aber auch Schäden durch defekte Haushaltsgeräte oder Unwetter gehen schnell ins Geld. Zwar können Vermieter einen Versicherungsschutz nicht aktiv einfordern oder zur Bedingung im Mietvertrag machen, hilfreich ist er im Schadensfall allemal. 

Diese Policen bieten sich insbesondere für Mieter an:

  • Haftpflichtversicherung
  • Hausratsversicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Bei Bedarf: Tierhaftpflichtversicherung

Unabhängig der Branche und des Berufs gilt für alle Selbstständigen: Eine Kranken- und Pflegeversicherung ist Pflicht!

Welche Versicherungen braucht man ab 50?

Da die Schadensquote bei Menschen über dem 50. Lebensjahr sinkt, werben viele Versicherer mit besonders günstigen Tarifen. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle davon notwendig sind. Einige Versicherungen werden in diesem Alter überflüssig, andere dagegen relevant. Diese Policen sind für Menschen ab 50 wichtig:

  • Krankenversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • KFZ-Haftpflichtversicherung
  • Hausratsversicherung
  • Bei Eigentum: Wohngebäudeversicherung
  • Private Zusatz-Pflegeversicherung

Unnötige Versicherungen: Hier könnt ihr bares Geld sparen

Wie viele und welche Versicherungen du brauchst, ist auch von deinem individuellen Sicherheitsgefühl abhängig. Einige Policen glänzen jedoch nicht durch einen umfassenden Schutz, sondern v. a. durch hohe Beitragszahlungen und ein unausgewogenes Kosten-Nutzen-Verhältnis. Dazu gehören u. a.:

  • Sterbegeldversicherungen
  • Insassenunfallversicherung
  • Hochzeitsrücktrittskostenversicherung
  • Krankenhaustagegeldversicherung
  • Brillenversicherung

Generell gilt: Bevor du einen Vertrag unterzeichnest, lies ihn dir gut durch und vergiss das Kleingedruckte nicht. So schützt du dich vor bösen Überraschungen.

Vinlivt hand
Lust auf Early-Access?

Durch das Anmelden zur Warteliste stimmst du zu, dass deine Daten für weitere Benachrichtigungen genutzt werden dürfen. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Versicherungen kündigen: Muster und Fristen für 2022

Vielleicht gibt es bei einem anderen Unternehmen ein günstigeres Angebot oder du benötigst den Versicherungsschutz nicht mehr. Grundsätzlich können Versicherungen bis einen Monat vor Ende des Versicherungszeitraums, der meist ein Kalenderjahr beträgt, gekündigt werden. 

Das bedeutet, die Kündigung sollte bis spätestens 30.11.22 beim Versicherer eingehen. Einen Musterbrief für die Kündigung kannst du hier bei der Verbraucherzentrale herunterladen.

Fazit

Je nach Lebensabschnitt sind andere Versicherungen sinnvoll. Einige sind jedoch das gesamte Leben über wichtig, wie z. B. die Krankenversicherung und die Privathaftpflichtversicherung. Den Durchblick zu behalten, kann ganz schön herausfordernd sein. 

Vinlivt hilft dir, Ordnung in deine Versicherungen zu bringen. In der übersichtlichen App erkennst du auf einen Blick, welchen Schutz du brauchst, um gesundheitlich und beruflich abgesichert zu sein. 

Du willst mehr erfahren? Dann melde dich jetzt kostenlos für den offiziellen Pre-Launch an!

Versicherungen: FAQ

Es gibt viele Versicherungen, die als Sonderausgaben steuerlich absetzbar sind. Dazu gehören:

  • Krankenversicherung
  • Pflegeversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Unfallversicherung
  • Arbeitslosenversicherungen
  • Rentenversicherung und Altersvorsorgeleistungen
  • Berufsunfähigkeitsversicherung

Ja. Auch mit über 50 ist der Abschluss einer Lebensversicherung noch möglich. Bei der Entscheidung für oder gegen eine solche Police sind die individuellen Lebensumstände entscheidend. 

Nach dem Renteneintritt werden für viele berufsbezogene Versicherungen irrelevant. Dazu gehören u. a. die Berufsunfähigkeitsversicherung, aber auch die Krankentagegeldversicherung.

Eine Rechtschutzversicherung ist nicht in jedem Fall sinnvoll, kann aber Vorteile haben. Laut Verbraucherschutz lohnt sie sich insbesondere für die Absicherung von drohenden Rechtsstreitigkeiten:

  • Mit dem Arbeitgeber hinsichtlich schlechter Bewertungen im Arbeitszeugnis
  • Mit dem Vermieter aufgrund von Reparaturen, Mieterhöhungen oder Kaution
  • Mit Versicherern wie z. B. der Krankenversicherung

Im Falle einer irrtümlichen Doppelversicherung bspw. des Hausrats kann der Vertrag jüngeren Datums fristlos aufgelöst werden.

Tritt ein Schadenfall ein, bevor die Dopplung bemerkt wird, sind beide Versicherer in der Regulierungspflicht – allerdings zusammen nur in Höhe der Schadenssumme. Einen finanziellen Vorteil können Versicherte also nicht erzielen.

Hi, ich bin Laura!
👋
Laura Sophia Hauck ist studierte Soziologin (M.A.) und als freiberufliche Texterin für verschiedene Agenturen, Unternehmen und Selbstständige im deutschsprachigen Raum tätig.
Eine Finanz-App? Nur mehr.

Vinlivt ist dein Vorsorge-Home auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit.  Mit automatisiertem Vermögensaufbau, Vertragsoptimierer und digitalem Haushaltsbuch. 

Durch das Anmelden zur Warteliste stimmst du zu, dass deine Daten für weitere Benachrichtigungen genutzt werden dürfen. Du kannst dich jederzeit abmelden.

vinhub

VinlivtAPP

Vorsorge planen leicht gemacht. Zeige finanziellem Stress die kalte Schulter.

Ratgeber