Inhalt

Was kostet ein Kind bis zum 18. Lebensjahr?

Etwa 60 bis 70 Prozent der Schwangerschaften in Deutschland sind geplant. Viele dieser potentiellen Eltern stellen sich im Vorhinein die Frage, ob sie sich ein Kind leisten können. 

Doch welche Kosten kommen eigentlich auf die neue Familie zu? Welche steuerlichen Vergünstigungen gilt es zu bedenken? Und wo befindet sich Einsparungspotential?

was-kostet-ein-kind-bis-18

Was kostet ein Kind bis es volljährig ist?

Schon vor dem ersten Schrei kommen auf die werdenden Eltern Kosten zu. Angefangen bei eher günstigen Posten wie Vitaminpräparaten für vor, während und nach der Schwangerschaft und die Schwangerschaftstests müssen beispielsweise manche Untersuchungen, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden, aus deiner Tasche bezahlt werden.

Bis zur Volljährigkeit kostet ein Kind im Durchschnitt 148.000 Euro. Das ermittelte das statistische Bundesamt 2018. Allerdings kann der Betrag nur als Richtwert gesehen werden. Nicht nur deine eigenen Ansprüche, was du für die „Grundausstattung“ an Kleidung usw. ausgeben möchtest, spielen hier eine sehr variable Rolle, sondern auch, wo du mit deinem Kind lebst. 

Kosten für Lebenshaltung wie Miete oder auch die Betreuung schwanken je nach Region in Deutschland stark.

Was kostet ein Baby pro Monat?

Kinderwagen, Autoschale, Tragetuch, Bettchen – da kommen große Posten auf werdende Eltern zu. Etwa 1.300 Euro müssen für die erste Grundausstattung veranschlagt werden. Wer ein größeres Auto braucht, ist gleich noch einmal um die 11.000 Euro los.

Wenn das Baby auf der Welt ist, müssen natürlich Kleidung, eventuell Nahrung, später Beikost und um die 12 Windeln pro Tag veranschlagt werden. Papas und Mamas können mit etwa 3.000–5.000 Euro im Jahr rechnen.

Was kostet ein Kind im Monat?

Es ist unglaublich, wie schnell Kinder wachsen. Kaum die perfekt sitzenden Schuhe gefunden, sind sie auch schon wieder zu klein. Nicht nur an alltägliches wie Kleidung, Spielzeug und Bücher solltest du denken, sondern auch an Judo-Kurse, Musikunterricht, Nachhilfe und die Ferienbetreuung, was gleich mal mehrere Hundert Euro kosten kann.

Laut Statistiken müssen Eltern etwa durchschnittlich 800–860 Euro im Monat aufbringen.

Taschengeld Tabelle des Bundesministerium für 2021 & 2022

Die Taschengeld Tabelle für 2021 & 2022 enthält eine Empfehlung, wie viel Taschengeld Kinder ab einem bestimmten Alter erhalten sollten. Die Taschengeld Tabelle ist vom Jugendamt entwickelt.

Je älter das Kind ist, desto mehr sollte es auch erhalten. Ist logisch, da mit steigendem Alter auch die Bedürfnisse größer (und teilweise teurer) werden.

Alter des KindesTaschengeld
Unter 6 Jahren1 Euro pro Woche
7 – 8 Jahre2 Euro pro Woche
8 – 9 Jahre3 Euro pro Woche
———————— 
10 Jahre15 – 17,50 Euro pro Monat
11 Jahre17,50 – 20 Euro pro Monat
12 Jahre20 – 22,50 Euro pro Monat
13 Jahre22,50 – 25 Euro pro Monat
14 Jahre25 – 30 Euro pro Monat
15 Jahre30 – 37,50 Euro pro Monat
16 Jahre38 – 45 Euro pro Monat
17 Jahre45 – 60 Euro pro Monat
18 Jahre60 – 80 Euro pro Monat

Was kostet ein Kind bis zum 25. Lebensjahr?

Abi in der Tasche – ab in die große weite Welt. Wer sein Kind auch während dem Studium unterstützen möchte, muss je nach Region ab 670 Euro monatlich rechnen.

Wie viel Kindergeld bekommt man?

In Deutschland ist das Kindergeld gestaffelt:

1. und 2. Kind219 Euro
3. Kind225 Euro
ab 4. Kind250 Euro

 

Du bekommst also monatlich:

  •          für 1 Kind 219 Euro.
  •         für 2 Kinder: 438 Euro.
  •         für 3 Kinder: 663 Euro.
  •         für 4 Kinder: 913 Euro.
  •         für 5 Kinder: 1.163 Euro.

Zahlung erfolgt ab der Geburt

Du hast ab der Geburt deines Kindes einen Anspruch auf Zahlung von Kindergeld. Dieses wird dir auch nachträglich gewährt, wenn du den Antrag später (bis zu sechs Monate) stellst.

Das Kindergeld wird für jeden Monat gewährt, für den mindestens ein Tag Anspruch auf Kindergeld bestand. Wird dein Kind am 31. Dezember geboren, dann erhältst du für den gesamten Dezember Kindergeld ausgezahlt.

Bis wann bekommt man Kindergeld?

Schon vor der Geburt des Kindes kann der Bogen für das Kindergeld ausgefüllt werden. Abgeschickt kann er aber natürlich erst nach der Geburt werden. Aber egal, wann nach der Geburt er abgeschickt wird, ab dem Geburtstag steht den Eltern Kindergeld zu. Es wird rückwirkend ausgezahlt.

Das Kindergeld wird ausgezahlt, bis die erste Ausbildung abgeschlossen ist. Grundsätzlich bis zum 18. Geburtstag, macht dein Kind eine Ausbildung oder studiert, verlängert sich der Anspruch bis zum 25. Geburtstag.

Wo beantrage ich Kindergeld?

Das Kindergeld muss immer schriftlich bei der zuständigen Familienkasse beantragt werden. Diese befindet sich üblicherweise im Gebäude der ortsansässigen Agentur für Arbeit.

Der Antrag für neugeborene Kinder kann über die Website der Bundesagentur für Arbeit ausgefüllt werden. Je nach Auslastung der Familienkasse, solltest du mit einer Bearbeitungsdauer von bis zu zwei Monaten rechnen.

Vinlivt hand
Lust auf Early-Access?

Durch das Anmelden zur Warteliste stimmst du zu, dass deine Daten für weitere Benachrichtigungen genutzt werden dürfen. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Fazit

Kinder sind teuer, das steht außer Frage. Die Kosten müssen von Anfang an im Auge behalten werden. Denn auch wenn die Industrie allerhand Schönes für Babys entwirft, darf der Kosten-/Nutzen-Faktor nicht außer Acht gelassen werden. Gerade, was die Langlebigkeit angeht. 

Achte deshalb beim Kauf auch darauf, ob das Stück auch Second Hand zu erhalten ist, es Alternativen gibt, die mitwachsen oder ob dafür etwas aus dem Kinderzimmer-Bestand verkauft werden kann.

Nicht zu vernachlässigen sind die steuerlichen Vergünstigungen, die mit den anfallenden Kosten für deine Kinder einhergehen. Betreuungskosten für die Kita können zum Beispiel zu 2/3, maximal 4.000 Euro, von der Steuer abgesetzt werden.

Mit einem guten Polster auf der Seite kannst du dafür sorgen, dass dein Kind seine Finanzen selbst in die Hand nehmen kann. Überlege deshalb auch, frühzeitig und langfristig für dein Kind vorzusorgen. In der Vinlivt App kannst du alle Verträge im Blick behalten.

Hi, ich bin Karina!
👋
Karina Riedl ist selbstständige Content-Managerin und Texterin. Die Germanistin und Buchwissenschaftlerin kommt aus der Verlagsbranche und arbeitet in mehreren Teams in den Bereichen Lifestyle, Lebensmittel/Essen, Finanzen und Landwirtschaft.
Eine Finanz-App? Nur mehr.

Vinlivt ist dein Vorsorge-Home auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit.  Mit automatisiertem Vermögensaufbau, Vertragsoptimierer und digitalem Haushaltsbuch. 

Durch das Anmelden zur Warteliste stimmst du zu, dass deine Daten für weitere Benachrichtigungen genutzt werden dürfen. Du kannst dich jederzeit abmelden.

vinhub

VinlivtAPP

Vorsorge planen leicht gemacht. Zeige finanziellem Stress die kalte Schulter.

Ratgeber